Das Projekt

Der Jugend Circus Biber (Arni AG) braucht neue Trainings- und Lagerräume. Die bisher bestehenden Möglichkeiten entfallen nach der Kündigung des langjährigen Mietvertrages. Die Liegenschaft (Bauernhaus und Land) wird aller Voraussicht nach überbaut.

Nach eingehender Prüfung (Evaluation von Nachfolgelösungen seit Oktober 2016) ist der Vorstand einstimmig der Meinung, ein eigenes Quartier errichten zu wollen. An der ausserordentlichen Generalversammlung haben wir den entsprechenden Auftrag erhalten. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde konnte nun eine optimale Lösung – die Erweiterung des Werkhofs der Gemeinde Arni auf Gemeindeland – gefunden werden.

Die Investitionssumme beträgt CHF 1’210’000.-.

Für die Finanzierung wird ein Gesuch an den Aargauer Lotteriefonds gestellt. Zudem besteht ein Fundraisingkonzept für die Akquisition von Spenden und Stiftungszuwendungen. Sponsoringpartnerschaften sind ebenfalls vorgesehen.

Der spätere Betrieb des Quartiers ist durch den Businessplan des Jugend Circus Biber nachhaltig sichergestellt.